Kostenloser Versand ab 50 Euro

0

Dein Warenkorb ist leer

Sind "natürliche" Wirkstoffe immer besser?

März 09, 2020 2 Minuten Lesezeit

Sind "natürliche" Wirkstoffe immer besser?

Wer kennt sie nicht? Aussagen wie “Natur ist immer besser als Chemie” oder “Ich halte es so natürlich wie möglich und verzichte auf alles chemische”. Klingt in der Tat erstmal ganz einleuchtend, denn wer würde nicht die natürlichen Nährstoffe in den Lebensmitteln von Mutter Natur den synthetischen Supplementen eines Chemielabors vorziehen? Vermutlich die wenigsten. Doch es bleibt die Frage: Ist “Natur” überhaupt besser als “Chemie”?⁠

Die Antwort ist: Nein. “Natur” oder “natürlich” bedeutet nicht per se eine bessere Qualität, eine bessere Verfügbarkeit oder geringere Schädlichkeit gegenüber Nährstoffen mit dem Stempel “Chemie” oder “synthetisch”. ⁠ 

Die Realität ist, dass auch Nährstoffe aus natürlichen Lebensmitteln jenen Nährstoffen in synthetisch hergestellten Supplementen unterlegen sein können. Ein sehr gutes Beispiel stellt hier der Wirkstoff Curcumin aus der Kurkuma-Wurzel dar. Curcumin ist bekannt für seine anti-entzündlichen Eigenschaften, weshalb auch Kurkuma derzeit einen Hype als Superfood erlebt.⁠

⁠Der Haken an Curcumin aus naturbelassenem Kurkuma: Es kann nur sehr schlecht vom Körper aufgenommen werden. Erst durch die weitere Verarbeitung zu Varianten, welche unter anderem an Fett oder Piperin gebunden sind, kann eine gute Bioverfügbarkeit erreicht werden.⁠

⁠Ähnliche Problematiken mit der Bioverfügbarkeit im natürlichen Zustand trifft auch auf einige Vitamine wie z.B. Vitamin K1 oder Folsäure zu. Auch hier erweisen sich synthetische Formen wie Supplemente als Quellen mit der besseren Verfügbarkeit für den Körper.⁠

Die Wahrheit ist - wie so häufig - dass die klassische Schwarz-Weiß-Denkweise “Natur gut”, “Chemie schlecht” zu kurz greift. Ein grundlegende Ursache könnte sein, dass “Natur” oder “natürlich” in der Bevölkerung generell einen deutlich positiveren Ruf als “Chemie” oder “synthetisch” besitzt. Wahrscheinlich auch deshalb, weil man unbewusst ein Extrem mit dem anderen vergleicht: Die Nährstoffe der unberührten Natur mit den künstlichen Erzeugnissen der riesigen Chemie-Industrie. Der Wirklichkeit entspricht dies wohl nur selten.⁠

Selbstverständlich sollte eine ausgewogene Ernährung mit natürlichen Lebensmittel nach wie vor das Fundament darstellen und ebenso trifft es zu, dass viele Nährstoffe bereits dadurch mehr als ausreichend im täglichen Bedarf abgedeckt werden. Dennoch ist es problematisch und einfach falsch, synthetische Nährstoffen in Supplementen als minderwertig und der Natur unterlegen zu verurteilen. 


Jetzt Updates aktivieren!

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal 0,00 €
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods